Birgit Mennel


is a translator and from times to times also a political activist based in Vienna. She has been working in various political and social institutions and alongside other involvements collaborated in the eipcp’s transnational project transform. The Future of Institutional Critique. She has translated numerous texts from English, Spanish and French on philosophical and political topics and has co-edited the volume Kunst der Kritik (w/ Stefan Nowotny and Gerald Raunig, 2010).

transform/translations

Was vermögen wir?
(Marina Garcés)

Die Los-Angelesierung von London
(Angela McRobbie)

Die Maschine
(Maurizio Lazzarato)

Mentale Prototypen und Monster-Institutionen. Einige Anmerkungen in Form einer Einleitung
(Universidad Nómada)

Mehr Wert für die Inhalte: Die Verwertung der Kultur heute
(Esther Leslie)

Gemeinbegriffe, Teil 1: ArbeiterInnenbefragung und ArbeiterInnen-Mituntersuchung, Selbsterfahrung
(Marta Malo de Molina)

Die Kritik verkörpern
(Marina Garcés)

Kunst als radikales politisches Vorstellungsvermögen
(brumaria)

Kritik als gegenhegemoniale Intervention
(Chantal Mouffe)

Der flexible Charakter
(Brian Holmes)

Gemeinbegriffe, Teil 2: Von der institutionellen Analyse zu gegenwärtigen Erfahrungen zwischen Untersuchung und Militanz
(Marta Malo de Molina)

Kartographie und Kriegsmaschine
(Javier Toret / Nicolás Sguiglia)

Die Autonomie des lebendigen Wissens in der metropolitanen Universität
(Gigi Roggero)

Vom Wissen der Selbstverwaltung zur Selbstverwaltung des Wissens
(Cátedra experimental sobre producción de subjetividad)

In die Institution eintreten und ihr entwischen: Selbstinwertsetzung und Montage in der Gegenwartskunst
(Marcelo Expósito)


all documents

biography on eipcp.net